Beim letzten Vorverkaufstermin am morgigen Freitag gibt es noch einmal die Möglichkeit, Karten für die bunten Abende in Ebern zu ergattern. Während für die Veranstaltung am Samstag nur noch wenige Restkarten übrig sind, gibt es für den bunten Abend am Freitag noch eine gute Auswahl, teilte der Kulturring Ebern mit.

Einen riesigen Ansturm erlebten die Vorstandsmitglieder des Eberner Kulturrings beim ersten Kartenvorverkaufstermin für die bunten Abende am vergangenen Freitag. Schon eine halbe Stunde vor dem Beginn des Vorverkaufs um 17 Uhr wartete eine Schlange von Faschingsbegeisterten in der Braugasse vor dem Musikheim, um sich die besten Plätze für die in Ebern beliebten Abende zu sichern, bei denen es auch heuer wieder ein bunt gemischtes und abwechslungsreiches Programm geben wird. Die bunten Abende finden am Freitag, 8., und Samstag, 9. Februar, in der Eberner Frauengrundhalle unter dem Motto "1001 Eberner Nacht" statt.

Fast ausverkauft

Schon rund 15 Minuten nach Vorverkaufbeginn war der bunte Abend am Samstag, 9. Februar, nahezu ausverkauft. Dafür gibt es nur noch fünf Restkarten.

Auch für die Veranstaltung am Freitag, 8. Februar, verkaufte der Kulturring etliche Karten. Hier ist die Lage allerdings etwas entspannter und es gibt noch freie Plätze, auch in günstigen Positionen und in Bühnennähe.

Wer das in Ebern beliebte Faschingsspektakel ansehen möchte, kann Tickets beim letzten Vorverkaufstermin am Freitag, 1. Februar, von 17 bis 18 Uhr im Musikheim in der Braugasse erwerben. Sollte es nach dem letzten Vorverkaufstermin am Freitag noch Spätentschlossene geben, die sich gerne die Faschingssitzung anschauen wollen, so gibt es - vorausgesetzt, es sind noch Karten übrig - die Möglichkeit, diese ab dem 2. Februar per Mail unter info@kulturring-ebern.de sowie telefonisch unter Ruf 09531/9443726 zu reservieren oder sie Mittwoch bis Freitag von 8 bis 13 Uhr bei der Geschäftsführerin im Schuhmacherhaus in Ebern (Büro der Musikschule) zu kaufen. jrs