Aber auch die mühlosen Wanderungen an den kleinen Wasserkanälen, "Levadas" genannt, entspannten und zeigten die vielen herrlichen Blütenpflanzen, wie Hortensien, afrikanische Liebeslilien, Tulpenbaum, Orchideen, Rhododendren, Kamelien, Bougainvillea, Flamigoblumen und Engelstrompeten standen trotz frühstem Frühling in schönster Blüte mitten im Gelände und an Straßenrändern.
Vom Bergdorf Monte genoss man die fröhliche Korbschlittenfahrt, mit der früher die Reichen schnell ins Tal nach Funchal befördert wurden. Mit der "Santa Maria", dem originalen Nachbau des Segelschiffes, mit dem Columbus Amerika entdeckte, segelte die Gruppe an der höchsten Steilküste Europas vorbei.
Ein Muss war natürlich die Verkostung des lieblichen Madeiraweines, dessen Fermentation in der Sonne die Engländer im 17.