Während in der Bezirksliga West nur ein Spiel über die Bühne ging (ohne heimische Beteiligung; Schammelsdorf - Stegaurach 1:4), fanden zumindest in der Kreisliga Coburg vier Begegnungen statt.
Die hatten es auch in sich. Spitzenreiter TSV Pfarrweisach verlöor gleich gegen Schwabthal mit 0:3 und auch der Zweite, der TSV Sonnefeld, wurde in Staffelstein mit 0:5 gerupft. Nutznießer war neben dem neuen Dritten TSV Staffelstein auch Sylvia Ebersdorf, denn der Favorit kann sich jetzt als Vierter wieder bessere Ausgteigschancen machen.


Fehlstart von Eicha

Spvg Eicha -FC Schwürbitz 1:4 (0:2): Die Platzherren legten leider einen totalen Fehlstart hin wobei sie vor allem die erste Hälfte komplett verschliefen. Die Gäste um ihren Spielertrainer Lukas Engelmann, dem stärksten Akteur auf dem Feld, aber spielten aggresiv und wirkten konzentrierter.