Die Basisdemokratische Partei Deutschland, kurz "Die Basis" hat zwei Kreisverbände in Oberfranken gegründet. Nach Angaben der Partei organisiere sie sich nun in den Verbänden Bayreuth-Hof-Kulmbach und Bamberg-Coburg. In die Ämter im Verband Bamberg-Coburg wurden gewählt Franziska Ganesch (1. Vorsitzende), Anja Kliese und Christian Witte (2. Vorsitzende) sowie Tanja Kneitz und Eva Meissner (Schatzmeisterinnen).

Die Bundespartei "Die Basis" hat sich im Juli 2020 in Berlin gegründet. Nach eigenen Angaben tritt sie für die Begrenzung der Macht Einzelner sowie transparente Politik ein. Die Partei ist aus der Protestbewegung gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung hervorgegangen. Laut Bundeszentrale für politische Bildung ist das der "thematische Schwerpunkt der Partei auch im Landtagswahlkampf". In Baden-Württemberg war die Partei am vergangenen Sonntag angetreten und hatte ein Ergebnis von 1,0 Prozent erzielt (knapp 48 500 Stimmen).

Die bundesweite Mitgliederzahl der "Basis" liegt nach Parteiangaben bei knapp über 11 000 (Stand Mitte März). Weitere Informationen gebe es unter www.diebasis-bayern.de, teilte die Partei mit. Kontaktaufnahme sei unter info@diebasis-coburg.de möglich. red