Familie Johna ließ sich durch das angekündigte stürmische Wetter nicht von einem Ausflug in den Steigerwald abhalten - und wurde zusätzlich zum Walderlebnis durch eine Überraschung belohnt: Andreas Leyrer, forstlicher Leiter des Zentrums, konnte mit der Familie Johna aus Höchstadt den 200 000. Besucher am Steigerwald-Zentrum begrüßen. Familie Johna durfte sich über Spezialitäten aus dem Regionalladen des Zentrums freuen.

Lisa, Emmy und Anton waren mit Mama Evelyn und Papa Sebastian Johna zur Waldführung "Mit dem Förster auf der Pirsch" gekommen. Mit 25 weiteren kleinen und großen Besuchern begaben sie sich auf Spurensuche in den Wald. Dabei gab es viel Wissenswertes zu den Wildtieren im Steigerwald zu erfahren, auch wenn man sie nur selten zu Gesicht bekommt. Wenn man genau hinschaut, kann man versteckte Zeichen entdecken, die verraten, welches Tier hier unterwegs war.

Das Steigerwald-Zentrum wurde 2014 als Regional- und Waldinformationszentrum eröffnet. Die Einrichtung wird von einem Trägerverein aus Steigerwald-Landkreisen und Kommunen, der bayerischen Forstverwaltung und den Bayerischen Staatsforsten sowie zahlreichen Vereinen, Verbänden und Privatpersonen betrieben. Neben einer Dauerausstellung zur Nachhaltigkeit, Wald und Region des Steigerwaldes bietet es wechselnde Themenausstellungen, Veranstaltungen rund um Wald, Holz und Naturschutz und ein waldpädagogisches Programm. Am Sonntag, 17. Mai, gibt es beim Waldtag unter dem Motto "MärchenWald - Erzähl mir von dir!" ein buntes Programmangebot mit vielen Aktivitäten für die ganze Familie. red