Der Förderverein Zukunft Gößweinstein hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem Erlös aus dem Verkauf der Jugendherberge, Projekte in der Marktgemeinde finanziell zu unterstützen und zu fördern. Damit das Geld jetzt und auch in der Zukunft sinnvoll ausgegeben wird, tritt der Förderverein in einen Dialog mit möglichst vielen örtlichen Vereinen, Gruppierungen und Bürgern.
Am Mittwoch, 11. Oktober, um 19 Uhr treffen sich die Mitglieder des Fördervereins daher mit allen interessierten Vereinsvertretern sowie Bürgern zu einem lebhaften Gedankenaustausch im Scheffel-Gasthof in der Balthasar-Neumann-Straße 6 in Gößweinstein. red