Speichersdorf — Was die Zuschauer in der voll besetzten Sportarena in Speichersdorf beim Mannschaftswettbewerb der U18-Junioren im Rahmen der Sportkegler-Weltmeisterschaft geboten bekamen, war an Spannung kaum zu überbieten. Lange Zeit lieferten sich die kroatische und die deutsche Mannschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit einem phänomenalen Durchgang des kroatischen Schlussspielers Domagoj Bradaric, der seinen direkten deutschen Kontrahenten Nico Zschuppe auf der Bahn nebenan in Schach hielt, sicherten sich die Kroaten schließlich den Weltmeistertitel. Und das mit einem neuen Weltrekord: 2483 Kegel standen zum Schluss auf der Anzeigentafel. Damit übertraf die kroatische Mannschaft den sechs Jahre alten Weltrekord des deutschen Teams um zehn Kegel.

Kaiser im Einzel-Finale dabei

Mit dem starken Ergebnis von 2450 landete das deutsche Team mit Daniel Barth (Siemens Rudolstadt/604), Christoph Kaiser