Die deutsche Wushu-Meisterschaft findet am Samstag, 7. Oktober, in der Ebersdorfer Frankenhalle statt.
Wushu wird in China als Oberbegriff für alle chinesischen Kampfkünste verwendet. Zu diesen Kampfkünsten zählt auch das hier weit verbreitete Kungfu und Taiji - auch Schattenboxen genannt. Ein Hauptinhalt sind Kampftechniken (mit oder ohne Waffen), die in vorgeschriebenen Bewegungsabfolgen geübt werden. Dies wird bei der Meisterschaft gezeigt.
Der Ausrichterverein "Youhao Wushu Coburg", der auch Mitglieder des deutschen Nationalteams stellt, freut sich auf 230 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Die Eröffnung ist um 9 Uhr, der Wettkampf beginnt um 9.30 Uhr. ip