Kronach/München — Das Fernsehgerät Loewe Connect 55 ist mit dem iF Design Award ausgezeichnet worden. "Wir freuen uns sehr über diese wiederholten Auszeichnungen für unsere Produkte", betont der geschäftsführende Gesellschafter der Loewe Technologies GmbH, Mark Hüsges, in einer Pressemitteilung. "Sie unterstreichen die große Leistungsfähigkeit in Technologie und Design, die unser Unternehmen zusammen mit seinen internationalen Partnern besitzt." Alle neuen Loewe TVs sind "made in Germany".
Ein Fernsehprogramm anschauen, gleichzeitig ein zweites im Bild-in-Bild-Modus verfolgen und ein drittes über den integrierten Festplattenrecorder aufnehmen, das ist einzigartig bei Connect. Und das alles geht auch von unterwegs. Über das Smartphone ist das Fernsehgerät mit der Loewe App programmierbar. Die Speicherkapazität des Recorders ist mit einem Terabyte riesengroß.
Der Festplattenrecorder dient darüber hinaus als Video-Server, auf den andere Loewe Geräte im Heimnetzwerk zugreifen können oder von dem zeitversetzt das aktuelle Programm nach einer Unterbrechung auch in einem anderen Raum weiter verfolgt werden kann.
Es kann aber auch das laufende Fernsehprogramm - oder ein anderes, zweites Programm - mit nur einem Tastendruck auf ein Tablet oder Smartphone übertragen und "mitgenommen" werden.
Umgekehrt schickt die Funktion Digital Media Renderer die Lieblingsvideos, Fotos oder Musik vom Tablet oder Smartphone auf den großen Bildschirm. red