Auswärts sind die beiden Spitzenteams der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 gefordert. Tabellenführer TSV Kirchaich tritt zum Derby bei der DJK Fürnbach/Danken-feld an, Verfolger Spfr. Steinbach bei der DJK Dampfach II. Dritter SC Trossenfurt will seine Erfolgsserie bei der DJK Dürrfeld fortsetzen.
Mit mächtig "Wut im Bauch" werden die Spfr. Steinbach wohl bei der DJK Dampfach II versuchen, die deutliche 2:5-Klatsche gegen Trossenfurt zu verarbeiten. Damit zumindest der Anschluss an die neue Nummer 1, TSV Kirchaich, gehalten werden kann, ist ein Sieg beim Tabellensechsten notwendig. - Im Steigerwaldderby hoffen die Anhänger der heimstarken DJK Fürnbach/Dankenfeld zumindest auf einen Teilerfolg gegen Spitzenreiter TSV Kirchaich. Die Gäste haben bei sechs Auswärtsauftritten jedoch erst einen einzigen Zähler abgegeben und gehen als Favorit ins Rennen. - Trotz der Niederlage in Kirchaich absolvieren die Spieler des RSV Unterschleichach bislang eine tolle Saison. Gegen Schlusslicht FC Sand III will der Spitzenreiter der Heimtabelle wieder punkten, wenngleich die Gäste nach ihrem Heimsieg gegen Zeil nachlegen wollen. - Die Derby-Niederlage wieder ausbügeln, das ist das Ziel beim FC 08 Zeil, der gegen den SV Fatschenbrunn wieder in die Erfolgsspur zurückkehren möchte. Da die Fatschenbrunner auswärts zumeist brav die Punkte abgeben, kann die Lerch-Truppe die Partie optimistisch angehen. - Weiter gut im Geschäft ist die DJK Oberschwappach, die auch gegen die SG Traustadt/ Donnersdorf die Oberhand behalten will. Die Gäste, die auswärts erst einmal gewonnen haben, brauchen aber dringend Punkte, um nicht ganz in die Abstiegszone zu rutschen. - Der SC Geusfeld, die einzige Mannschaft der Liga ohne ein Remis, bekommt es mit dem VfR Hermannsberg-Breitbrunn zu tun. Nach der klaren 1:4-Klatsche aus dem Vorjahr wollen die Schützlinge von Trainer Patrick Simon diesmal den Spieß umdrehen. - Bei der SG Dürrfeld/Obereuerheim möchte der SC Trossenfurt-Tretzendorf beweisen, dass der tolle Erfolg in Steinbach kein Zufall war. Die seit nunmehr sechs Spielen unbesiegte Loeper-Truppe geht jedenfalls hoch motiviert ins Rennen, auch wenn die SG beim letzten Heimspiel den FC Sand III mit 6:0 vom Platz gefegt hat.


Kreisklasse Schweinfurt 4

Beim TSV Aidhausen ist der RSV Buch wieder nur krasser Außenseiter, denn die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga hat immer noch keinen einzigen Punkt eingefahren. - Nach dem so wichtigen Dreier des SC Maroldsweisach zuletzt gegen Hesselbach haben die "Marokaner" für das schwere Auswärtsspiel beim Vierten SV Sylbach einiges an Selbstvertrauen getankt. Sie wollen aus einer kompakt stehenden Abwehr versuchen, den einen oder anderen Nadelstich nach vorne zu setzen. - Eine schwere Aufgabe kommt auch auf den TSV Burgpreppach zu, der beim Tabellenzweiten Spfr. Unterhohenried aufläuft. Die "Füchse" sind jedoch jederzeit in der Lage, für Überraschungen zu sorgen, wenn sie ihre Möglichkeiten besser nutzen. - Dass für den Tabellendritten SV Hofheim zu Hause gegen die SG Üchtelhausen nur ein Dreier zählen kann, versteht sich von selbst. Er rangiert drei beziehungsweise einen Punkt hinter Schonungen und Unterhohenried, so dass es nun darum geht, bis zur Winterpause diese Lücke wenn möglich zu schließen. rn/di