Haßfurt — Eine Autorenlesung mit Ingrid Moritzen unter dem Motto "Bettina - über Leben, Sterben und Weiterleben" findet im Bibliotheks- und Informationszentrum (Biz) am Marktplatz in Haßfurt statt. Termin ist am Donnerstag, 26. November, um 19.30 Uhr, wie die Bücherei mitteilte.
Ingrid Moritzen ist vor 22 Jahren das Schlimmste passiert, was einer Mutter geschehen kann. Nach drei Monaten Krankheit starb ihre älteste Tochter Bettina an den Folgen einer seltenen Immunerkrankung. Dadurch wurde Ingrid Moritzens Leben nicht nur völlig auf den Kopf gestellt, die gesamten Grundlagen ihres Seins verloren an Bedeutung und wurden damit infrage gestellt.


Therapie und Rettung

Das Schreiben über diesen Tod war zunächst Therapie und dann Rettung. Konnte sie dadurch doch ihrer Not und Verzweiflung Worte geben und damit langsam lernen, mit dem Verlust ihrer Tochter weiter zuleben. Konnte der Verlust ihres Kindes irgendeinen Sinn für sie haben? Die Suche danach führte sie in die Vergangenheit und ließ die Mutter dreier weiterer Kinder nach den Wurzeln ihres Glaubens und der Spiritualität suchen.
Ihr Leben nahm dadurch neue Wege. Nun gibt die Trauerbegleiterin Seminare für Frauen nach Fehl- und Totgeburten in Bamberg und darüber hinaus. Das Buch, das vor Kurzem erschienen ist, möchte Mut machen, in schweren Lebenskrisen nicht aufzugeben, und anregen, immer wieder den eigenen Weg zu suchen und zu gehen. red