Die Waldbesitzervereinigung Bamberg lädt am Freitag, 25. September, um 13 Uhr im Raum Strullendorf zu der Veranstaltung "Kiefernsterben - Unser Wald stirbt weiter", ein.

Das Sterben in fränkischen Wäldern geht weiter: Bedingt durch die anhaltend trocken-heißen Sommer zeigen auch andere Baumarten zunehmend massive Schädigungen. Die Kiefer als boreale Nadelbaumart ist besonders bedroht, sie wird von Pilzen befallen, aber auch Kiefernprachtkäfer und der Befall durch Misteln setzen ihr zu. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung unter 09542/772100 oder E-Mail info@wbv-bamberg.com möglich. Erst nach Anmeldung erfahren die Teilnehmer den genauen Treffpunkt. red