Kirchlauter — Durchaus zufrieden zeigte sich der Spielertrainer des VfR Kirchlauter, Volker Ebert, mit dem vierten Platz in der Vorsaison der Fußball-A-Klasse Schweinfurt 5. Ziel sei gewesen, unter die ersten fünf zu kommen, was der Mannschaft nach einer schwierigen Saison auch gelungen ist.
Es wäre laut Ebert noch mehr möglich gewesen, hätte der VfR nicht während der Saison so wichtige Spieler wie Florian Muckelbauer, Steffen Hämmerlein und Stefan März verloren. Zudem ist Daniel Ebert wieder zum SV Heubach und Bernd Höppner aus privaten Gründen nach Bremen zurückgekehrt.
Nach Saisonende verlassen haben den VfR Kirchlauter Manuel Göpfert und Jan Schneiderbanger, zudem Andreas Muckelbauer aus beruflichen Gründen. Doch hat das Team mit Tobias Geruschke, Lukas Barth, Kevin Bennett und Fritz Christopher (Jugendspieler) einige Neuzugänge zu vermelden, sodass Ebert zuversichtlich ist, die Ausfälle weitgehend kompensieren zu können.
Trainingsauftakt ist am heutigen Freitag, 26. Juni, 19 Uhr. Das Vorbereitungsprogramm: Freitag, 3. Juli, 17 Uhr, VfR II - FC Neubrunn II, Sonntag, 5. Juli, 15 Uhr, VfR - Spfr. Unterpreppach, Sonntag, 12. Juli, 15 Uhr, SC Lußberg-Rudendorf - VfR, Sonntag, 19. Juli, 15 Uhr, VfR - TSV Staffelbach (in Hermannsberg), Samstag, 25. Juli, Teilnahme am Sportwochenende des FC Neubrunn. di