Beim punktlosen Vorletzten SG Wülflingen/ Haßfurt II gehen die Spfr. Unterhohenried daran, ihre Tabellenführung in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 zu verteidigen. Der punktgleiche TSV Kirchaich steht beim RSV Unterschleichach ebenso vor einer Auswärtsaufgabe.
Auf eine interessante Begegnung dürfen sich die Zuschauer beim RSV Unterschleichach freuen, wenn der TSV Kirchaich gastiert. Da beide Kontrahenten noch keine ihre bisherigen drei Partien verloren haben, stehen die Chancen sicherlich in etwa gleich, wenngleich sich die Hausherren vor heimischen Fans lediglich mit zwei Unentschieden zufriedengeben mussten. - Eigentlich eine klare Angelegenheit sollte die Partie auf dem Sportgelände des TSV Wülflingen werden, wenn der überraschende Spitzenreiter Spfr. Unterhohenried seine makellose Visitenkarte beim Aufsteiger SG Wülflingen/Haßfurt II abgibt. Doch die Heimelf um Trainer Jochen Full möchte im vierten Anlauf unbedingt ihren ersten Kreisklassensieg einfahren und wird sich deshalb mächtig ins Zeug legen. - Ebenfalls noch tor-, sieg- und punktlos rangiert der TSV Westheim nach seinem Abstieg bereits wieder auf einem Abstiegsplatz. Gegen den SV Fatschenbrunn müsste deshalb eigentlich ein Heimsieg her, um nicht weiter im "Keller" festzustecken. Doch die Steigerwälder wollen sich für die 3:5-Klatsche gegen Oberschwappach rehabilitieren. - Bei der DJK Dampfach II hofft Aufsteiger SV Neuschleichach auf die Wende der bislang verkorksten Saison und vor allem auf das erste Erfolgserlebnis. Da die Hausherren bei ihrer einzige Partie im "Sali"-Stadion gegen Fatschenbrunn leer ausgingen, wollen auch Spielertrainer Jonas Schmitt und Co. punkten. - Nachlegen heißt die Devise beim SC Geusfeld, der nach seinem Erfolg in Neuschleichach auch sein Heimspiel gegen SC Trossenfurt-Tretzendorf erfolgreich bestreiten möchte. Der noch ungeschlagene Tabellendritte hofft dagegen anders als bei der 2:5-Klatsche im Vorjahr auch auf einen Sieg, um weiter in der Spitzengruppe mitmischen zu können. - Mit dem FC Sand III bekommt es der VfR Hermannsberg-Breitbrunn zu tun, der mit seinem zweiten Heimsieg im zweiten Heimspiel weiterhin in der Spitzengruppe bleiben möchte. Die aktuell punktgleichen Sander haben bei ihrem deutlichen 4:1-Sieg in Wülflingen allerdings gezeigt, dass mit ihnen in dieser Saison durchaus zu rechnen ist, sodass der VfR gewarnt ist.


Kreisklasse Schweinfurt 4

Bereits am Samstag gastiert die SG Ermershausen/Schweinshaupten beim TSV Gochsheim II. Die Gäste warten nach ihrem Aufstieg weiter auf ihren ersten Dreier. Die Aufgabe bei den Gochsheimern, die zwei Siege und eine Niederlage auf ihrem Konto haben, dürfte der SG erneut alles abverlangen, und somit wäre diesmal ein Remis ein Erfolg. - Keine leichte, jedoch lösbare Aufgabe kommt auf die SG Maroldsweisach/Altenstein beim TSV Forst II zu. Bisher lief es bei den Gästen recht ordentlich, was sechs Punkte aus drei Partien unterstreichen. Vor allem ihr Angriff zeigt sich in guter Verfassung. Einen Punkt streben die Gäste diesmal zumindest an. rn/di