Die Volleyballer des VC Eschenbacher Eltmann II haben in der Bayernliga Nord ihre doppelte Heimchance genutzt. Mit zwei klaren Erfolgen machten sie in der Tabelle viel Boden gut.
Zunächst ließen die Eltmanner dem TSV Lengfeld, der bis dahin vor ihnen gestanden hatte, keine Chance. Die Eltmanner hatten in allen drei Durchgängen die Nase vorne und zogen mit einem 3:0 an ihren Gästen vorbei, die nun Vorletzter sind. Was auch immer die Lengfelder versuchten, um den VCE von der Siegerstraße abzubringen, es führte nicht zum Erfolg.
Tags darauf musste sich auch der BSV Bayreuth in der Georg-Schäfer-Halle geschlagen geben, und auch diesen Gegner ließen die Eltmanner in der Rangliste hinter sich. Zwar mussten die Gastgeber diesmal einen Durchgang abgeben, doch auch der 3:1-Erfolg brachte ihnen drei Punkte ein.
Mit nunmehr 17 Zählern nach 13 Begegnungen hat sich der VC Eltmann II auf den vierten Tabellenplatz geschoben. Allerdings haben fast alle Mannschaften, die hinter den Unterfranken stehen, eine oder zwei Partien weniger ausgetragen. Am Samstag, 13. Februar, bestreitet der VCE II gegen den SV Schwaig II ein weiteres Heimspiel. red