Studierende des Seminars "Projektmanagement" der Universität Bamberg haben sich eine kreative Alternative für den beliebten Uni-Lauf rund um die Erba-Insel ausgedacht - einen virtuellen Uni-Lauf. Vom 6. bis zum 12. Juli kann jeder, ob Beginner oder Fortgeschrittener, ob im Team oder allein, beim virtuellen Uni-Lauf dabei sein.

Das Konzept hinter dem virtuellen Uni-Lauf ist simpel, aber dennoch ansprechend und motivierend. Statt einer vorgegebenen Strecke, wie es bei Volksläufen üblich ist, können alle Teilnehmenden die Strecke beliebig bestimmen. Neben Einzelkategorien, in der jeder gegen jeden antritt, gibt es auch die Möglichkeit, in Teams anzutreten.

Während sich die Einzelpersonen aussuchen können, ob sie den virtuellen Uni-Lauf in 30 Minuten oder in einer Stunde absolvieren wollen, läuft jedes Teammitglied 30 Minuten. Die gelaufene Strecken der einzelnen Teammitglieder werden am Ende addiert. Um den Lauf für die Teilnehmenden attraktiver zu gestalten, haben sich die Organisatoren ebenfalls etwas einfallen lassen. Neben dem eigentlichen Lauf findet ein Fotowettbewerb statt. Hierbei werden die kreativsten und lustigsten Fotos ausgewählt und auf den sozialen Kanälen des virtuellen Uni-Laufs geteilt. Natürlich soll das auch belohnt werden. Auf die Gewinner der einzelnen Kategorien und des Fotowettbewerbs warten attraktive Preise. Anmeldung ist nicht nötig.

Die Läufe können über eine beliebige App gespeichert und an die Organisatoren geschickt werden. Wie oft man in den sieben Tagen läuft und seine Ergebnisse sendet, spielt hierbei keine Rolle.

Infos zum Uni-Lauf der Otto-Friedrich-Universität stehen auf https://www.facebook.com/Virtueller-Unilauf-Bamberg-113573960385421/ oder https://www.instagram.com/virtuellerunilaufbamberg/?hl=de red