Königsberg — Nach einer starken ersten Halbzeit (16:10) gegen den schon als Meister der Handball-Bezirksklasse Unterfranken Nord feststehenden HSV Bergtheim wähnte sich der TV Königsberg wie der sichere Sieger. Auf der "Zielgeraden" hatte er dann aber fast noch Probleme, beide Punkte festzuhalten, ehe der 31:28-Erfolg feststand.
Der TV Königsberg startete druckvoll, setzte sich auf 6:2 ab und blieb auch nach dem 6:5 unbeeindruckt. Doch spätestens zu Beginn der zweiten Hälfte wachten die Gäste auf. Der TV Königsberg hielt allerdings dagegen, stellte mit dem 21:15 wieder den alten Abstand her, bis die Gäste nach drei Treffern in Folge mit dem 24:21 bedrohlich nahe kamen.