München/Mönchröden — Der Verbands-Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die Gruppen für die 1. BFV-Hauptrunde im bayerischen Toto-Pokal 2014/15 eingeteilt. Die insgesamt 64 Mannschaften gehen in fünf Regionalgruppen an den Start.
Bei der Auslosung am Sonntag, 3. August im Rahmen des Spiels 1. FC Nürnberg gegen FC Erzgebirge Aue können sich die 24 qualifizierten Kreissieger innerhalb ihrer Gruppe ihren Wunschgegner aussuchen.
Kreispokalsieger des Kreises Coburg/Kronach/Lichtenfels ist der TSV Mönchröden, der sich beispielsweise einen der beiden Regionalligisten, FC Eintracht Bamberg oder SpVgg Oberfranken Bayreuth, sowie Bayernligisten SpVgg Bayern Hof, aber auch den Landesligisten SV Friesen aussuchen könnte.
Die Partien der 1. BFV-Hauptrunde sind für Mittwoch, 6. August angesetzt. Das Toto-Pokal-Finale findet am 13. Mai 2015 statt, der Sieger ist für die 1. DFB-Pokal-Hauptrunde 2015/16 qualifiziert.
Aktueller Titelverteidiger in Bayern ist Regionalligist FC Würzburger Kickers, der am Sonntag, 17. August Zweitligist Fortuna Düsseldorf in der 1. Runde des DFB-Pokals empfängt.

Offizielle Gruppeneinteilung:

Gruppe 1 (12 Mannschaften):
FV Karlstadt (Kreissieger Würzburg/Kreisliga); FC Teutonia Reichenbach (Kreissieger Rhön/Kreisliga); TV Wasserlos (Kreissieger Aschaffenburg, Kreisliga); SV DJK Oberschwarzach (Kreissieger Schweinfurt, Bezirksliga); Spfr. Dinkelsbühl (Landesliga Südwest); SV Viktoria Aschaffenburg; SV Erlenbach/Main; TSV Großbardorf; SV Alemannia Haibach; Würzburger FV (alle Bayernliga); FC Schweinfurt 05 ; FC Würzburger Kickers (beide Regionalliga).
Gruppe 2 (16 Mannschaften): STV Deutenbach (Kreissieger Nürnberg, Kreisliga); SpVgg Erlangen (Kreissieger Erlangen/Pegnitzgrund, Bezirksliga); TSV Mönchröden (Kreissieger Coburg/Kronach/Lichtenfels, Bezirksliga); FC Oberhaid (Kreissieger Bamberg/Bayreuth/Kulmbach, Bezirksliga); TSV Thiersheim (Kreissieger Hof/Marktredwitz, Bezirksliga); FV Vilseck (Kreissieger Amberg/Weiden, Landesliga Mitte); SV Friesen, SpVgg (beide Landesliga Nordost); ASV Neumarkt (Landesliga Mitte); SC Eltersdorf; SpVgg Jahn Forchheim; SpVgg Bayern Hof; SpVgg SV Weiden (alle Bayernliga); FC Eintracht Bamberg; SpVgg Oberfranken Bayreuth; SV Seligenporten (alle Regionalliga Bayern).

Hinweis: Außerdem gibt es noch drei weitere Lostöpfe. ct