15 Kinder aus Thundorf, Rothhausen, Weichtungen und Seubrigshausen waren zum Ferienprogramm des TSV Thundorf gekommen. Jugendleiter Lukas Göbel, seine Schwester Sonja und Fabian Seufert vermittelten den Kids von sechs bis zehn 10 Jahren Spaßfußball, lustige Spiele und Übungen um das runde Leder. Mit fünf Jahren war Nils Hoch aus Seubrigshausen der Jüngste.
Bei der ersten Übung wurden zwei Mannschaften gebildet, die sich den Ball zuwerfen mussten, immer gestört vom Gegner. Die zweite Übung hatte es in sich. Fünf Stangen stecken verstreut auf dem Platz, mit jeweils drei Kindern. In der Mitte des Spielfeldes lagen sechzehn Bälle. Die Spieler mussten sich soviel Bälle wie möglich holen und zu ihrer Stange eng am Fuß zurückbringen. Waren die alle, ging es an die Bälle der Gegner.
Bei der weiteren Übung wurden die Großen und Kleinen getrennt.