Erschreckende Fakten: Im Landkreis Kronach werden pro Jahr 50 Straftaten im Bereich häusliche Gewalt angezeigt; von der mit Sicherheit weitaus höheren Dunkelziffer ganz zu schweigen. Mit dem Vortrag "Pfefferspray darf nicht die Lösung sein - Kluge Strategien, um Gewalt gegen Frauen vorzubeugen" nahm sich der Kreisverband der Frauen Union Kronach eines topaktuellen Themas an, das dann auch auf großes Interesse stieß. So konnte Kreisvorsitzende Mathilde Hutzl im Turnerheim Kronach zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch die Gleichstellungsbeauftragte Claudia Merkel und Lisa Gratzke, die das Amt ab Mai übernehmen wird.
Gewalt zeige sich - so Kriminalhauptkommissarin Susanne Mechtold von der Kripo Coburg - in unterschiedlichen Formen, angefangen von Beleidigungen und anzüglichen Blicken bis hin zu Belästigungen und körperlicher Gewalt.