Großer Erfolg für die Buckenhofener Victoria-Schützen. Der Pfarrsaal von Verklärung Christi platzte beim Faschingsball des traditionellen Strohschießens aus allen Nähten. 120 Teilnehmer waren in der Vereinsgeschichte noch nie dagewesen
Pfarrer Klaus Weigand philosophierte über die Welt, die Kirche und den Schützenverein. Er erntete zuerst gebanntes Zuhören und dann stehende Ovationen. Die zahlreichen Gäste empfingen begeistert die Faschingsgesellschaft Narrlangia Rot-Weiss Erlangen mit dem Markgrafenpaar, dem Präsidenten, der Garde, dem Tanzmariechen und den Angels mit ihrem Tanz "Galaxy Love".
Vorsitzender Peter Kaiser ehrte den neuen Strohkönig Dominik Pappa. Er erhielt die verdiente Trophäe und die Kette, eine Dauerleihgabe von Rolf und Monika Streit. Unter Leitung des Zweiten Schützenmeisters Klaus Steinmetz wurden die Preise verteilt. Die erfolgreichen Schützen freuten sich über Knackwürste, Brezen und Salamis.
Insgesamt wurden dieses Jahr 1700 Röhrchen geschossen. Auch hier ein neuer Rekord. "Röhrchenstärkste" waren Sebastian Böck, Petra Wlodarski und Jasmin Böck. Die Genannten waren damit auch Gewinner je einer Salami. Ralph Zaitschek als "weltbekannter Versteigerer" bekannt, besserte gekonnt die Vereinskasse auf. red