Kreis Haßberge — In den A-Klassen der Fußballkreise Schweinfurt und Bamberg ist der Kampf um die Herbstmeisterschaft in vollem Gange. Der ASC Eyrichshof (A-Klasse Coburg 3) hat die allerdings schon unter Dach und Fach.

A-Klasse Schweinfurt 5

Das Spitzenspiel steigt beim VfR Kirchlauter, der die Chance hat, mit einem Sieg über Tabellenführer Spfr. Steinbach selbst wieder Platz 1 zu übernehmen. Doch die Spfr. haben in dieser Saison erst ein Spiel verloren. - Die Führung hat aber auch Dritter RSV Unterschleichach im Visier, der als einziges Team der Liga noch ungeschlagen ist und zu Hause gegen den SC Trossenfurt-Tretzendorf als Favorit gilt. - Nur der Sieger des Duells TSV Zell (5.) gegen DJK Oberschwappach (4.) bleibt ganz vorne dabei. - Nach seinem 1:0 zuletzt gegen Kirchlauter fährt der SC Stettfeld mit viel Selbstvertrauen zum FC Donnersdorf. - Die SpVgg Untersteinbach, die drei ihrer vier Saisonsiege daheim geholt hat, erwartet mit dem TSV Limbach einen unberechenbaren Mittelfeld-Tabellennachbarn. - Aufsteiger SV Neuschleichach ist auswärts bisher komplett leer ausgegangen und dürfte es auch bei der SpVgg Roßstadt schwer haben zu punkten, auch wenn die daheim schon dreimal verloren hat.

A-Klasse Schweinfurt 6

Tabellenführer TSV Burgpreppach peilt beim FC Kleinsteinach den zehnten Dreier im elften Saisonspiel an. Der Gastgeber hat sich aber vorgenommen, es dem Favoriten so schwer wie möglich zu machen. - Makellos ist bisher die Auswärtsbilanz der Spfr. Unterhohenried mit vier Siegen, sodass der Tabellendritte auch bei der SG Lendershausen/Ostheim einen Dreier fest im Blick hat. - Um am hinteren Mittelfeld dranzubleiben, möchte der TSV Wonfurt gegen die SG Zell-Weipoltshausen zumindest einen Punkt zu Hause behalten.

A-Klasse Coburg 3

Nach dem souveränen Gewinn der Herbstmeisterschaft sollte der ASC Eyrichshof wenig Mühe haben, auch den letzten Vorrundenspieltag beim SV Tambach II schadlos zu überstehen. - Keinesfalls leer will der SVM Untermerzbach beim TSV Bad Rodach II ausgehen. - Einen Heimsieg hat der SV Hafenpreppach gegen den TSV Scherneck II eingeplant. - Der SV Heubach gilt vor heimischer Kulisse gegen Fortuna Neuses II als Favorit. - Der FC Frickendorf dürfte trotz Heimvorteiles gegen den Tabellenzweiten SpVgg Dietersdorf kaum punkten können. - Als krasser Außenseiter ist auch das sieglose Schlusslicht TSVfB Krecktal II beim FC Bad Rodach anzusehen.

A-Klasse Bamberg 3

Die Spitzenbegegnung des zehnten Spieltages steigt beim FC Baunach (2.), wenn er den Tabellennachbarn FC Lauf empfängt und sich bei einem Sieg mit drei Punkten vom Namensvetter absetzten könnte. - Keine leichte Aufgabe wartet auf den ASV Reckendorf II im Heimspiel gegen den BSC Bamberg. nof/di