von unserem Mitarbeiter Hans Friedrich

Bad Königshofen — 19 Kinder und zwei Fahrer wurden am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße nahe Bad Königshofen (Landkreis Rhön-Grabfeld) verletzt. Ein Schulbusfahrer hatte die Vorfahrt eines Baustellenfahrzeugs missachtet und prallte mit diesem zusammen. Dabei wurden drei Kinder und ein Lkw-Fahrer schwer, 16 Kinder und der Busfahrer leicht verletzt. Vor Ort waren zwölf Rettungswagen, das Kriseninterventionsteam, an die 60 Feuerwehrleute, acht Notärzte sowie die Beamten der Polizeistation Bad Königshofen. Die Schwerverletzten wurden mit Rettungshubschraubern und Rettungswagen in Kliniken gebracht.
Die Kinder aus dem Bereich des Altlandkreises Königshofen waren auf dem Weg zu einer Privatschule in Haubinda in Thüringen, wo sie Grund- und Mittelschule sowie die Fachoberschule besuchen.