"Entre cielo y tierra - zwischen Himmel und Erde" heißt die Veranstaltung der Kultur-Initiative Bad Staffelstein (KIS) am Samstag, 18. März, in der Alten Darre. Der bekannte Gitarrist Stefan Grasse, zusammen mit dem Percussionisten Daniel Piccon - gebürtig aus Unnersdorf - bietet rhythmische Musik wie Tango, Bossa, Son, Valse und Flamenco.
Stefan Grasse gab über 2000 Konzerte in vielen Ländern Europas, der Türkei, Argentinien, den USA, China und Australien. Von der Kritik wurde er als "präziser und technisch brillanter" Musiker, "Saiten-Paganini" oder "Meistergitarrist" gefeiert.
Das Duo mit dem Percussionisten Daniel Piccon verspricht prickelnde Rhythmen und mitreißende musikalische Dialoge.


Auf internationalen Festivals

Daniel Piccon spielt regelmäßig auf internationalen Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen und ist seit vielen Jahren erfolgreich in seiner "Global Shtetl Band" tätig, u. a. auch bereits in der Alten Darre.
Tango, Bossa Nova, Son cubano, Valse musette und Flamenco - wer kann der Magie dieser grandiosen Musik widerstehen? Im Mittelpunkt steht die Poesie und der Klangreichtum der ibero-amerikanischen Gitarre im elektrisierenden Dialog mit Percussionsinstrumenten aus aller Welt. Mit Charme und leidenschaftlicher Hingabe erwecken Stefan Grasse und Daniel Piccon die sinnlichen Melodien und hypnotischen Rhythmen zum Leben. Frisch und nuancenreich erklingen die Bossa Novas der Sandstrände Copacabana und Ipanema, die Tangos der Bars von Buenos Aires, die Valse Musettes der Pariser Cafés und andalusisch inspirierte Flamencorhythmen.
Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr; Karten sind im Vorverkauf beim Kur- & Tourismusservice am Marktplatz oder über die Homepage der KIS www.kis-badstaffelstein.net erhältlich. Alte Darre und Abendkasse sind ab 19 Uhr geöffnet. hh