20 neue Rosen und ein Pkw-Anhänger voll mit Disteln und Unkraut - das ist die Bilanz eines Arbeitseinsatzes auf dem Friesener Kreisel vor wenigen Tagen. Seit Bestehen des Kreisverkehrs vor den Toren des Flößerdorfs kümmern sich die örtliche SPD und andere freiwillige Helfer um die Pflege der bepflanzten Teile dieser Verkehrsanlage.


"Nachpflanzungen notwendig"

Als wichtigen Baustein bezeichnete SPD-Vorsitzender Egon Becker die Pflanzentauschbörse des Ortsvereins, die in jedem Jahr am letzten Samstag im September bei der Kompostanlage in Glosberg stattfindet und deren Spendenerlös ausschließlich für die notwendigen Nachpflanzungen verwendet wird.
In den nächsten Wochen ist ein weiterer Einsatz notwendig, bei dem Helfer herzlich willkommen sind.
Wer mitmachen möchte, kann sich bei Stadträtin Marina Schmitt melden. red