von unserem Mitarbeiter Wolfgang Dietz

Ebern — "Noch weiß ich nicht, was mein Schuss am Ende wert ist. Doch nach dem Gefühl zu urteilen", meinte Tim Bartelmann, als er das erste Mal beim Königsschießen teilgenommen hatte, "ist der hier gut angekommen." Bei der Königsfeier der Schützengesellschaft Ebern am Wochenende wusste Tim mehr: Das erste Mal dabei und gleich Dritter beim Schuss auf dem Jugendpokal - das ist doch nicht schlecht für den 14-Jährigen, der nebenbei noch Karate bei den Untermerzbachern macht. Noch einer freute sich bei der Königsfeier wie ein Schneekönig: Stehende Ovationen gab es nämlich für den 89-jährigen Rudolf Dominka. Er ist der neue Schützenkönig. Dominka ist ein mehr als verdient Würdenträger, und wohl jeder im Saal gönnte ihm bei der Proklamation diese Ehrung von Herzen.

Ein strahlender Schützenkönig

Die Freude war ihm, als er die Schützenkette umgehängt bekam, ins Gesicht geschrieben. Seit gut 35 Jahren ist er im Verein, hat aber den Königstitel noch nie geführt, wenn er auch Erster Ritter im Jahr 2010 war. Und dazu war es heuer besonders schwer, die Würde zu erlangen, weil die Schützen an der Spitze mit ihren Leistungen so dicht beieinander lagen. Der 54-Teiler bedeutete die Königswürde, mit einem 58-Teiler platzierte sich Sebastian Drößmar als Erster Ritter, gefolgt von Joseph Borschert als Zweiter Ritter (89-Teiler). Bei der Jugend setzte sich Lukas Reß (337) durch.
Großes Hallo herrschte bei der Übergabe der Königsscheibe: "Wer denkt denn an so was!", meinte Dominka ganz überwältigt. Als er schoss, habe er nicht das Gefühl gehabt, etwas Besonderes geschossen zu haben. "Es war eigentlich wie immer, das Gefühl war nicht schlechter und nicht besser. Man benötigt halt das Quäntchen Glück". Dominka begeistert im Verein, wie er meinte, vor allem die Kameradschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl.
Alle schmunzelten: König Kevin Heider hatte die neue Scheibe gestiftet, und die gestaltete Dominka - wie die anderen Scheiben, die vergeben wurden - selbst. Als er das Bamberger Rathaus malte, hatte er nicht gedacht, dass er für diese Scheibe einen Platz in seinem Wohnzimmer würde finden müssen. Den findet das Ehrenmitglied der Schützengesellschaft Ebern sicherlich. Schützenmeister Joseph Borschert berichtete von 30 Teilnehmern (wie im Vorjahr). Zweiter Schützenmeister Helmut Stubenrauch führte beredt durch den Ehrenabend und lobte die "Top-Ergebnisse". Der beste Teiler war Stubenrauch selbst gelungen, ein 35,1-Teiler auf die Ehrenscheibe.
Die Ergebnisse: Königspokal: 1. Hans-Dieter Lohm (37,9-Teiler), 2. Nadja Schneider (46,9), 3. Heidi Borschert (77,4); Pistolenpokal: 1. Tina Hellwig (163,9), 2. Carsten Präger (344,4), 3. Helmut Stubenrauch (348,6); Damenpokal: 1. Nadja Schneider (169,1), 2. Heike Ifflan (191,6), 3. Heidi Borschert (273,3); Ehrenscheibe: 1. Helmut Stubenrauch (35,1), 2. Alexander Braunreuther (46,6), 3. Carsten Präger (63,6); Geburtstagspokal: 1. Gerold Ankenbrand (123), 2. Ralph Schneider (128,6), 3. Heidi Borschert (115,8); Jugendkönigspokal: 1. Patrick Stretz (161,9), 2. Niklas Damm (203,6), 3. Lukas Reß (430,7); Jugendpokal: 1. Patrick Stretz (120,9), 2. Lukas Reß (184,2), 3. Tim Barthelmann (272,7); Jugendscheibe: 1. Lukas Reß (102), 2. Patrick Stretz (190,4), 3. Niklas Damm (196,9); Meister Luftgewehr (LG) (Schützen): 1. Kevin Heider (95 Ringe), 2. Sebastian Drößmar (95), 3. Markus Mantel (93); Meister LG (Damen, Damen-Altersgruppe): 1. Nadja Schneider (98), 2. Andrea Reß (87), 3. Heike Ifflan (81); Meister LG (Altersgruppe): 1. Helmut Stubenrauch (97), 2. Ralph Schneider (97), 3. Alexander Braunreuther (89); Meister LG (Senioren): 1. Joseph Borschert (94), 2. Hans-Dieter Lohm (74), 3. Roland Langguth (72); Meister LG/LP (Senioren Auflage): 1. Gerold Ankenbrand (96), 2. Heidi Borschert (96), 3. Rudolf Dominka (92); Meister LG (Jugend): 1. Patrick Stretz (90), 2. Lukas Reß (85), 3. Niklas Damm (71); Meister LP (Damen, Schützen, Senioren): 1. Tina Hellwig (96), 2. Carsten Präger (94), 3. Helmut Kawan (88);
Meister LP (Alt): 1. Helmut Stubenrauch (99), 2. Stefan Eckstein (92), 3. Stephen Elflein (88); Glückscheibe LG: 1. Helmut Stubenrauch (113,1-Teiler), 2. Nadja Schneider (139,6), 3.Sebastian Drößmar (160,9); Glückscheibe LP: 1. Carsten Präger (417,6), 2. Helmut Stubenrauch (483,1), 3. Tina Hellwig (542,6).