Während die Herren des HC am Forchheimer Heimspieltag in der Realschulhalle den Anschluss an die Tabellenspitze der Handball-Bezirksoberliga halten wollen, müssen die Frauen Platz 1 in ihrer BOL verteidigen.


Männer, Bezirksoberliga

HC Forchheim -
ESV Regensburg

Mit dem ESV empfängt der HC als Tabellenvierter am Samstag (17.30 Uhr) einen unangenehmen Gegner. Im umgebauten Regensburger Lokschuppen setzte es für Forchheim eine bittere Niederlage (30:34). Die "Eisenbahner" rangieren im Mittelfeld der Liga und sind mit zwölf Punkten noch nicht aller Abstiegssorgen ledig. HC-Coach Dirk Samel stand in der Hinrunde nur ein Minikader mit acht Feldspielern zur Verfügung.
Für Samstag kann der Trainer auf eine deutlich besser besetzte Bank hoffen. "Es wird für uns darauf ankommen, mindestens an die zweite Halbzeit des letzten Spieltags anzuknüpfen. Wir müssen die ganzen 60 Minuten fokussiert sein. Ansonsten werden wir uns schwer tun, gegen die robusten Regensburger zum Erfolg zu kommen", sagt Samel. An der Motivation werde es sicher nicht mangeln. "Die Jungs haben das Hinspiel nicht vergessen", deutet Samel an, der in der Realschulhalle auf zahlreiche Unterstützung hofft. Mit einem Sieg würden die Forchheimer Herren Selbstvertrauen für die anstehenden Spielen gegen die Spitzenmannschaften tanken.


Frauen, Bezirksoberliga

HC Forchheim -
TV Altdorf

Altdorf ist eine körperlich robuste Mannschaft, die auch in der Defensive hart und kompromisslos zupacken kann. Die HClerinnen blicken mit gemischten Gefühlen auf das Hinspiel zurück. Nach schlechter erster Halbzeit und einem ebenso schlechten Start in die zweite, lagen sie zwischenzeitlich mit acht Treffern zurück. Doch die Damen bewiesen Moral und gewannen. Auch vor Wochenfrist in Pavelsbach zeigte sich der enorme Kampfgeist Forchheims: Nach bis zu fünf Toren Rückstand siegte der HC mit eben diesem Abstand. Wollen die Damen eine solche Zitterpartie vermeiden, müssen sie diesmal von Anfang an Gas geben. Besonderes Augenmerk sollte der HC auf Hauptangreiferin Julia Werth legen. Im Hinspiel erzielte sie - vornehmlich mit Schlag- und Freiwürfen zwölf Treffer. Mit einer ähnlich leidenschaftlichen Abwehrleistung wie zuletzt und einer besseren Torquote als im Hinspiel ist ein weiterer Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft machbar. Anpfiff ist am Samstag vor dem Herrenspiel um 15.30 Uhr. men


Männer, Bezirksliga

HC Forchheim II -
TS Herzogenaurach II
Nach zwei Niederlagen gegen die beiden Spitzenteams der Liga stehen für die HC-Zweite eine Reihe von Partien gegen Mannschaften aus der hinteren Tabellenhälfte an. Den Auftakt macht um 19.30 Uhr die TSH-Rerserve. Das Hinspiel ist gerade sechs Wochen her, damals siegten die Forchheimer mit 31:28 und erreichten Rang 4, den sie bis heute innehaben. Die Gäste sind noch nicht alle Abstiegssorgen los. fa


Weitere Spiele des HC:

Frauen, Bezirksliga, Sonntag, 15.30 Uhr, Berufsschulhalle:
HC Forchheim - SC Eltersdorf
Alte Herren, 1. Rückrundenturnier, Sonntag, Herderhalle:
13.55 Uhr: TSV Frauenaurach - HC
14.55 Uhr: HC - SG Bamberg/Hallstadt
A-Junioren, ÜBOL, Sonntag, 17 Uhr, Karl-Heinz-Hiersemann-Halle:
HC Erlangen II - HC Forchheim
B-Juniorinnen, ÜBL, Sonntag, 12 Uhr, Seebachgrundhalle:
MSG Niederlindach/Eltersdorf/Forchheim -
SG Dettelbach/Bibergau
D-Junioren, Bezirksliga, 2. Rückrundenturnier, Sonntag in Herzogenaurach:
12.45 Uhr: SV Buckenhofen - HC Forchheim
14.15 Uhr: HC - TS Herzogenaurach
D-Juniorinnen, Bezirksklasse, 3. Rückrundenspieltag, Samstag, Diepersdorf:
10.45 Uhr: HC Forchheim - TV Hilpoltstein 13 Uhr: SC Eltersdorf - HC Forchheim