Es war eine optimistische Stimmung während der Hauptversammlung des Gesangvereins Mönchröden, und es machte Spaß, auf die Arbeit im vergangenem Jahr und die Ergebnisse in Form gelungener Auftritte zurückzuschauen. Seit Helmut Mitzenheim Chorleiter ist, entwickelten sich Verstehen musikalischer Fachbegriffe, Exaktheit bei den Proben und Aufführungen, entsprechende Erfolge und Freude an der Chorarbeit. Angefüllt mit Stolz sind die Mitglieder auf das nunmehr fünffach aufgeführte Weihnachtsoratorium des Chorleiters Helmut Mitzenheim, ist es doch trotz seiner anspruchsvollen Komposition für Laienchöre singbar.
Das menschliche Miteinander ist geprägt von Verständnis füreinander, von Freundschaft untereinander, Spaß miteinander bei vereinsüblichen Unternehmungen, wie zum Beispiel Feiern oder einer jährlichen Busfahrt. Der Plan für dieses Jahr sieht vor, dass eine neue CD mit Liedern zu verschiedenen Themen und Weihnachtsliedern fertiggestellt werden soll, zu verschiedenen Anlässen aufgetreten wird und am 2. Advent ein weihnachtliches Konzert stattfindet. Der Chor ist angewachsen auf 39 Sänger. Leider kämen kaum jüngere Sänger hinzu. Diese Tatsache bereite generell den Chören Probleme, und einige Chöre des Sängerkreises hätten sich aus diesem Grund auflösen müssen.
Deswegen lädt der Gesangverein Mönchröden ein: "Jeder Sangesfreund ist willkommen, muss sich keinem Vorsingen unterwerfen, darf aber gern Anteil haben an der Arbeit und dem geselligen Vereinsleben."
Heidemarie Harnisch