Ludwigschorgast — Gerda Wirsching, eine im Herzen jung gebliebene Frau, konnte sich zu ihrem 80. Geburtstag über viele Glückwünsche freuen. Aus Niederschlesien vertrieben, fand die Jubilarin 1945 mit Mutter und drei Brüdern in Ludwigschorgast eine zweite Heimat. Sie lernte Näherin und arbeitete bei der ehemaligen Kulmbacher Firma Viebahn. 1955 heiratete sie Gustav Wirsching. Aus dieser Ehe sind drei Töchter hervorgegangen. Noch heute ist ihre liebste Beschäftigung die Gartenarbeit. Bürgermeisterin Doris Leith ner-Bisani wünschte der Jubilarin viel Gesundheit, damit sie weiterhin rege am Dorfleben teilnehmen kann. Der früheren Sängerin dankte Michael Rief für die 45-jährige Treue zum Gesangverein. Wenn man wie Gerda Wirsching einen Musiker zum Mann hat, konnte auch die frühe Mitgliedschaft bei der Schorgasttaler Blasmusik nicht ausbleiben. Rainer Streit und Betty Wamser vom Frauen-Fan-Club wussten ihre Hilfe zu schätzen. Zu den Gratulanten zählten Pfarrer Michal Osak, Peter Sandler von der Sparkasse Kulmbach-Kronach. tb