Das Blumenmeer vor dem Häuschen in der Pfarrer-Hopfenmülller-Straße in Sassanfahrt verrät es: Hier wohnt ein echtes "Sassanfahrter Gwächs" mit mehr als einem grünen Daumen. Anna Reuter, geborene Baldauf, die dieser Tage im Kreise ihrer Familie ihren 95. Geburtstag feiern konnte, ist die Frau mit dem Gespür für Pflanzen. Kein Wunder, war sie doch 16 Jahre lang aktiv im Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins, und sie kümmerte sich 35 Jahre lang um den österlichen Schmuck an der Sassanfahrter St.-Mauritius-Kirche und um den Osterbrunnen.
Daneben pflegte sie auch das Kriegerehrenmal und gestaltete die imposante Erntekrone. Mittlerweile hat sie diese Aufgaben in jüngere Hände abgegeben - ein bißchen Wehmut war aber schon dabei. Dafür hat sie jetzt mehr Zeit für ihren eigenen Garten, den sie immer noch täglich pflegt und sich um alle Pflanzen hingebungsvoll kümmert.
"Der Garten ist mein Arzt", sagt Anna Reuter und es ist ihr anzusehen, dass sie nicht nur geistige und körperliche Fitness aus der Pflanzenwelt schöpft, sondern sie ihr auch Gelassenheit und Ruhe verleiht. Ihre große Familie bewundert sie dafür, denn aus ihrem fröhlichen Blick auf das Leben können ihre drei Kinder, sechs Enkel und drei Urenkel (der vierte ist unterwegs) viel lernen. red