Eine hart umkämpfte und spannende Partie für die Zuschauer, ein weiterer Erfolg für den Eishockey-Landesligisten ESC Haßfurt und ein blutiger und schmerzhafter Abend für David Franek: Zwar gewannen die Haßfurter Puckjäger auch ihr viertes Vorbereitungsspiel mit 4:1 (0:0, 0:0, 4:1) gegen EJ Kassel, was Trainer Martin Reichert natürlich freute. Doch überschattet wurde der Sieg von einem unabsichtlichen Schlag eines Gegenspielers ins Gesicht des ESC-Torjägers, der daraufhin zwei Zähne verlor.


Zum Ligastart wohl dabei

Bei einem Dreikampf an der Bande kurz vor dem Ende des zweiten Spielabschnittes hob der Kasseler Luca-Phillip Obernesser seinen Schläger plötzlich unkontrolliert nach oben und traf Franek, der sofort zu Boden sank. Stark blutend musste der 31-Jährige vom Eis gebracht werden.