Die Bezirksgruppe Bamberg im CHW (Colloquium Historicum Wirsbergense) lädt ein zum Vortrag "... und hausten nach Schwedenart - Der Dreißigjährige Krieg im Raum Bamberg" mit Kreisheimatpflegerin Annette Schäfer am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr im Amt für Ländliche Entwicklung, Nonnenbrücke 7a. Der Eintritt ist frei. Nur zu Beginn handelte es sich dabei um einen Religionskonflikt - schon bald ging es um Macht und Vorherrschaft in Mitteleuropa. Der Krieg kostete mehr als ein Drittel der Bevölkerung das Leben. Auch Bamberg und sein Umland blieben davon nicht verschont. Ab 1632 wurde die Bischofsstadt über 20 Mal belagert. red