Küps — Viele Freunde, Nachbarn, Bekannte und Verwandte hatten sich eingefunden, um Max Marr die besten Wünsche zum 90. Geburtstag zu überbringen. Namens des Marktes Küps gratulierte Erster Bürgermeister Herbert Schneider. Glückwünsche überbrachte auch Pfarrer Gerald Munzert. Landrat Oswald Marr wünschte nicht nur seitens des Landkreises alles Gute.
Eine Delegation des Obst- und Gartenbauvereines mit Gisela Schorn machte ihrem Mitglied die Aufwartung. Der Gesangverein "Sängelust" Schmölz erfreute seinen Sangesbruder und ältesten aktiven Sänger mit einem "Ständerla".
Max Marr wurde in Bamberg geboren. In jungen Jahren arbeitete er in der Porzellanfabrik Edelstein in Küps, später dann als Porzellanmaler bei Rosenthal in Kronach. Er ist Vater eines Sohne und Opa dreier Enkel. Auch vier Urenkel gehören zur Familie.
Zeit seines Lebens ist der Chorgesang seine Leidenschaft. Bereits über 75 Jahre singt er im Kirchenchor Schmölz, über 60 Jahre ist er aktiver Sänger im Gesangverein "Sängerlust" Schmölz. Bis zur Auflassung sang er über 20 Jahre im Werkschor der Firma Rosenthal. Darüber hinaus unterstützte er mit seiner Stimme Jahrzehnte lang den gemischten Chor in Schmölz.
Heute genießt der Jubilar seinen Ruhestand, werkelt gerne in seinem schönen, großen Garten und pflegt darüber hinaus den Kräuterlehrgarten in Schmölz mit. hän