"Deshalb", so die Vorsitzende der BN-Kreisgruppe Kronach, Elisabeth Hoffmann, "lehnen wir die bestehenden Planungen weiterhin entschieden ab.Wir haben feststellen müssen, dass in fast allen Punkten von veralteten Daten ausgegangen wurde." So seien offensichtlich bei den Verkehrserhebungen die Zahlen aus dem Jahr 2003 verwendet und somit die entlastenden Auswirkungen der seit 2008 eröffneten A 73 Lichtenfels - Coburg - Erfurt nicht berücksichtigt worden. Bei den Umweltauswirkungen auf Wasser und Boden, die auf Karten von 2004 beruhen, würden die erheblichen Eingriffe auf das Überschwemmungsgebiet der Rodach überhaupt nicht dargestellt.
Des Weiteren kritisiert der BN, dass die von ihm und vielen anderen Einwendern vorgeschlagenen Alternativen nicht in den Variantenvergleich mit einbezogen wurden.