Lichtenfels — Eine besondere Form der Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen im Landkreis Lichtenfels ist kürzlich gestartet. Die Eisenbahnfreunde Lichtenfels werden für das BRK-Katastrophenschutzzentrum in Bad Staffelstein eine zehn Quadratmeter große Miniaturlandschaft erstellen, die anschließend den ehrenamtlichen Führungskräften des Roten Kreuzes als Planspielplatte zu Trainingszwecken zur Verfügung steht.

Autobahn und Gleise

BRK-Kreisbereitschaftsleiter Bernd Albert und Tobias Eismann vom Arbeitskreis Sanitätseinsatzleitung sind froh, mit den Lichtenfelser Eisenbahnfreunden um Fabian Wirth echte Profis aus dem Modellbau für das Projekt gewonnen zu haben. Die Miniaturlandschaft wird im Maßstab 1:87 gebaut und beinhaltet verschiedene Bereiche, an dem ganz spezielle Einsatzszenarien geübt werden können.
Neben einem Festplatz, verschiedenen Autobahn- und Bahnstrecken sowie Wohnsiedlungen, wird es auch Gewässer, Industrieanlagen und landwirtschaftliche Anwesen geben. Sogar ein Sportstadion und ein Campingplatz sind geplant.
Initiator Tobias Eismann erklärt, dass mit der Miniaturlandschaft vor allem das Führungssimulationstraining im Rahmen der ehrenamtlichen Führungskräfteausbildung für den Land- und Wasserrettungsdienst anschaulich geübt werden kann und damit eine realistische Darstellung verschiedener Einsatzszenarien möglich ist.

Jugendgruppe übernimmt Bau

Die Minitaturlandschaft wird im Vereinsheim der Eisenbahnfreunde, dem ehemaligen Stellwerk 5 des Bahnhofs Lichtenfels, durch die Jugendgruppe der Lichtenfelser Eisenbahnfreunde ab Januar gebaut und soll bis April fertiggestellt werden. Interessierte Jugendliche sind herzlich willkommen und können jeden Freitag von 18 bis 22 Uhr an der Landschaft mitbauen.
Am 3. Januar (13 bis 16 Uhr) und am 4. Januar (9.30 bis 12.30 Uhr) laden die Eisenbahnfreunde außerdem zu einer großen Modellbauausstellung ins Stellwerk 5 ein. Dort werden drei große Modelleisenbahnanlagen, unter anderem das Bahnbetriebswerk Lichtenfels Nord, präsentiert.
Wer mehr über den BRK-Katastrophenschutz und die Eisenbahnfreunde Lichtenfels erfahren will, kann sich im Internet unter www.kbl-lif.brk.de und www.eisenbahnfreundelichtenfels.de informieren. red