Kulmbach — Der ATS Kulmbach ist so gut wie am Ziel. Durch das 3:1 gegen den FC Rehau hat der Neuling das Ticket für eine weitere Saison in der Fußball-Bezirksliga Ost fast sicher. Vier Spieltage vor dem Saisonende steht die Eck-Truppe acht Punkte vor den Relgationsplätzen.
Der ATS übernahm gleich die Spielkontrolle. Die erste Möglichkeit bot sich Yalcinkaya. Allerdings traf er mit seinem Lupfer noch nicht ins Tor (8.). Die Platzherren erhöhten weiter den Druck und nagelten die Gäste in der Anfangsphase im eigenen Strafraum fest.
In der 9. Minute dann der erste Torjubel bei den Bierstädtern. Ein präziser Flachschuss von Auner von der Strafraumlinie schlug unhaltbar für den Gästekeeper zum verdienten 1:0
im Tor des FC Rehau ein.
Nach einer sehenswerten Kombination aus der eigenen Hälfte heraus war es Konov, der zur beruhigenden 2:0-Pausenführung einschoss.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Ein langer Ball erreichte den auf der Außenposition ca. zehn Meter vor der Eckfahne lauernden Gashi, der den Ball volley aus der Luft nahm und unhaltbar über den völlig verdutzten Gästetorhüter hinweg zum 3:0 in den Torwinkel nagelte.
Die Gäste wurden bei ihren Vorstößen nun weitaus gefährlicher als im ersten Durchgang. Lohn war das 1:3 durch Routinier Cehadarevic (57.). Das Spiel wurde härter, doch es blieb fair. Der ATS verteidigte den Vorsprung mit viel Einsatz bis zum Abpfiff. P.S.

ATS Kulmabch -
FC Rehau 3:1 (2:0)
ATS Kulmbach: Pohl - Werther, Buchta, Schelhorn, Nacak, Auner, Münch (85.Kolb), Yalcinkaya (78.Maier), Böhmer, Konov, Gashi.
FC Rehau: Wagner - Hopf (70.Gebauer), Cehadarevic, Finke, Vuckov, Topal, Decker, Dürrbeck (70.Tuma), Winterling, Graf, Ullmann (57.Winter).
Tore: 1:0 Auner (9.); 2:0 Konov (36.); 3:0 Gashi (51.); 3:1 Cdhadarevic (57.). - Schiedsrichter: Bär (Kronach). - Zuschauer: 95.