Rund 120 Schulweghelfer und -helferinnen leisten bei Wind und Wetter vor den Bamberger Schulen Dienst. Mit einem gemeinsamen Grillabend und Gutscheinen für die Brauereigaststätte Spezial hat sich die Stadt Bamberg für das ehrenamtliche Engagement bedankt. Bürgermeister Christian Lange zeichnete als Vertreter der Stadt Bamberg langjährige Schulweghelfer und Schulweghelferinnen für ihren Einsatz aus. Sage und schreibe 40 Jahre im Einsatz ist bereits Karin Hofmann. Sie erhielt ebenso eine Dankesurkunde wie Claudia Entschladen, Hildegard Schmitt und Edda Sterk für jeweils zehn Jahre.
"Wie wichtig ihre Aufgabe ist, sieht man allein daran, dass im vergangenen Jahr sechs Menschen in Bamberg an den Folgen eines Unfalls im Straßenverkehr starben", sagte Lange. Es habe sich dabei zwar nicht um Schulwegunfälle gehandelt, aber das sei Glück gewesen - und dem Einsatz von Schulweghelfern und Schülerlotsen zu verdanken. Daher habe die Stadt zusammen mit der Verkehrspolizei, der Verkehrswacht und den Stadtwerken eine Kampagne "Schulwegsicherheit" gestartet. red