Ob in der IT, in der Montage, im internationalen Verkauf, im Service oder in einer der vielen anderen Abteilungen - jeder der Jubilare hat in den vergangenen Jahren sein Know-how eingebracht und ist an den Aufgaben und mit der Firma mitgewachsen. Viele der Jubilare hatten als Auszubildende bei Kaeser begonnen und ihr gesamtes bisheriges Berufsleben im Unternehmen verbracht.
Thomas Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Kaeser Kompressoren, zollte Dank und Anerkennung: "Sie haben mit Ihrer hervorragenden Arbeit entscheidend zum Unternehmenserfolg beigetragen", sagte er. In der heutigen Zeit sei es keine Selbstverständlichkeit, so lange bei einem Unternehmen zu bleiben.


Aufgaben haben sich gewandelt

So wie das Unternehmen immer größer wurde, hätten sich auch firmenintern die Aufgaben im Laufe der Zeit immer wieder gewandelt und von den Mitarbeitern sei verlangt worden, sich zu verändern und dazuzulernen. Kaeser: "Diesen Herausforderungen haben Sie sich gestellt und sie bewältigt und damit Kaeser Kompressoren mit zu dem gemacht, was es heute ist: ein international vorzüglich aufgestelltes Unternehmen, dessen hochwertige und innovative Produkte und Dienstleistungen in fast allen Ländern der Welt zu finden sind." Er dankte ihnen für ihr Engagement und bat sie, das umfangreiche Know-how, das sie im Laufe der Zeit erworben hätten, auch an die weiterzugeben, die noch nicht über die gleiche Erfahrung verfügten. "Damit ist sichergestellt, dass es auch in Zukunft weiter nach vorne geht", sagte Kaeser.
Für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Renate Amon, Jana Beiersdorfer, Sieglinde Blümig, Irene Drescher, Manuela Müller, Irena Poloczek, Stefanie Schmidt, Ines Schöppach, Uwe Boßecker, Viktor Gauert, Johann Gemander, Reinhard Kiehl, Andreas Kratochwil, Stefan Langer, Stefan Larato, Oliver Lulei, Harald Martin, Peter Müller, Roland Neuberger, Christian Panusch, Peter Pawelczyk, Stefan Poloczek, Gerhard Rauschert, Dieter Schunk, Wolfgang Steiner, Uwe Stolz, Hubertus Straub, Klaus-Dieter Walter, Peter Werhahn, Andre Ziegler und Josef Zwack.
Für 40 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Andrea Schellenberger, Angela Unger, Jürgen Fischer, Wolfgang Förtsch, Frank Kühn und Norbert Niefnecker. Für 45 Jahre wurden geehrt: Wolfgang Hartmann, Harro Knoch, Manfred Lieb, Thomas Martin und Michael Schelhorn. red