Zu den beliebtesten Aktionen des umfangreichen Sommerferienprogramms der kommunalen Jugendarbeit des Landkreises gehört ein Besuch bei der Polizei. Ehe Polizeioberkommissar Thomas Heublein die 18 Jungen und drei Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren durch das Haus führte, erklärte er ihnen den täglichen Ablauf in der Inspektion und zeigte ihnen im Rahmen einer Filmvorführung die unterschiedlichen Einsatzgebiete eines Polizeibeamten.
Gleich am Anfang lernten die Kinder, dass es in der Inspektion auch Polizisten ohne Uniform gibt, die erkennungsdienstliche Aufgaben zu erfüllen haben. Thomas Heublein stellte den Fingerabdruck als eines der wichtigsten erkennungsdienstlichen Merkmale heraus, da jeder Abdruck unverwechselbare Kennzeichen hat und keiner dem anderen gleicht. Dies sei besonders wichtig bei der Identifizierung von Personen. Voller Begeisterung nahmen die Kinder das Angebot wahr, von sich selbst einen Fingerabdruck machen zu lassen.