Insbesondere überregional agierende Wohnungseinbrecher und andere reisende Straftäter standen am Donnerstag bei länderübergreifenden verdachtsunabhängigen Polizeikontrollen im Visier der Einsatzkräfte. Die Kontrollaktionen fanden auf der A7 im Bereich der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, aber auch in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz statt.
Im Rahmen der insgesamt dritten gemeinsamen Fahndungs- und Kontrollaktion von
Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz wurde auch an der Tank- und Rastanlage Riedener Wald auf der A7 eine Kontrollstelle eingerichtet. Beteiligt waren neben Kräften des Polizeipräsidiums Unterfranken auch Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei. Aber auch im Raum Würzburg und Aschaffenburg überprüften die Streifen gezielt Personen und Fahrzeuge auf und neben den Autobahnen. Die Beamten kontrollierten über den gesamten Tag verteilt insgesamt 281 Personen und 237 Fahrzeuge, darunter auch zwei Reisebusse. pol