Wer kennt ihn nicht, den leckeren Duft von frisch geräuchertem Fisch? Auch im neuen Jahr wird dieser wieder durch die Räume der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß ziehen.
Was früher in erster Linie zur Konservierung geschah, wird heute aufgrund des unverwechselbaren Geschmacks praktiziert. Im Rahmen eines Räucherlehrgangs bietet die Lehranstalt für Fischerei am Freitag, 29. Januar, die Möglichkeit sich selbst am Räucherofen auszuprobieren. In der Lehranstalt ist alles nötige Zubehör vorhanden.
Welche Räuchermethoden gibt es und worin unterscheiden sie sich? Die Teilnehmer bekommen Informationen zur Heiß- und Kalträucherei, zum Räuchervorgang und dem notwendigen Zubehör. Was bewirken Holzart, Salzlake und Gewürze für das typische Raucharoma?
Im praktischen Abschnitt steht das Schlachten, Ausnehmen und Filetieren der Fische an. Zum Räuchern werden sie dann in den Räucherofen gebracht, wo sie im kalten oder heißen Rauch trocknen.


Anmeldungen erbeten

Der Lehrgang beginnt am 29. Januar um 9 Uhr in der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß, Draisendorfer Straße 174. Anmeldungen werden bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken in der Cottenbacher Straße 23 in Bayreuth (0921/78461502) oder per E-Mail an fischerei@bezirk-oberfranken.de erbeten. red