Der in der 2. Basketball-Bundesliga, Pro B derzeit auf einer Erfolgswelle schwimmende Tabellenführer BBC Coburg kann sein Heimspiel am Samstagabend nicht in gewohnter Umgebung bestreiten. Grund: Ein defekter Korb in der HUK-Arena! Das teilte Carsten Richter, der kaufmännische Leiter des BBC unserer Zeitung mit.

Deshalb spielt die Mannschaft von Trainer Valentino Lott um 19 Uhr gegen EPG Baskets Koblenz nicht in Coburg, sondern in Strullendorf. Das dort ansässige Brose-Trainingszentrum ist für viele Coburger Spieler alles andere als Neuland, wurden doch bereits mehrere Testspiele dort ausgetragen. Die ehemaligen Baunacher Akteure in Diensten des BBC kennen die Halle aus dem Effeff. Gute Voraussetungen also, dass der Spitzenreiter (26 Punkte), der sich bereits für die Playoffs qualifiziert hat, seine Erfolgsserie auch in Strullendorf gegen den Tabellensechsten (18 Punkte) fortsetzt. oph

Vechta verpflichtet Aufbauspieler Sosa

Bundesligist Rasta Vechta hat sich im Kampf um den Klassenerhalt noch einmal personell verstärkt. Vom französischen Erstligisten Boulazac Basket Dordogne kommt Édgar Sosa zu den Niedersachsen. Der 33-Jährige spielte 2013/14 ein Jahr in der BBL für Ulm, gewann drei nationale Meisterschaften und lief auch schon in der Euroleague für Sassari sowie für die Dominikanische Republik bei einer Weltmeisterschaft auf.

In der Dordogne startete der 1,90 Meter große Aufbauspieler gut in die Saison, ehe ihn eine Team-Quarantäne und eine Verletzung ausbremste. red