In Bamberg, Bischberg und Hallstadt tragen die Stadtwerke Bamberg mit dem Betrieb der Straßenbeleuchtung dafür Sorge, dass sich vor allem Fußgänger und Radfahrer nachts mit einem sicheren Gefühl durch den Straßenverkehr bewegen können. Beim Ermitteln von defekten Laternen bittet der Energie- und Infrastrukturdienstleister die Bürger nun um ihre Mithilfe.


QR-Code oder Internet-Kurzlink

Wenn in Bamberg, Bischberg oder Hallstadt eine Straßenlaterne ausfällt, sind die Stadtwerke Bamberg schnell zur Stelle, um sie zu reparieren. Beim Aufspüren der defekten Leuchten sind sie allerdings auch darauf angewiesen, dass sie benachrichtigt werden. Dafür wurde jede Straßenlaterne mit einem Aufkleber versehen, der einen QR-Code sowie den Internet-Kurzlink www.stadtwerke-bamberg.de/licht enthält. Über diesen gelangen Passanten direkt zu einem Onlineformular, das den Standort der betroffenen Laterne abfragt. Besonders leicht und exakt erfolgt die Angabe, wenn Nutzer vor Ort ihr GPS am Smartphone aktivieren und den Standort direkt übermitteln. Der Standort kann aber auch in Worten beschrieben werden. red