Eine Zeugin beobachtete am Dienstagmittag, wie der Fahrer eines Lkw beim Durchfahren der Unterführung in der Coburger Straße die Decke beschädigte. Der Fahrer schaltete zunächst seine Warnblinkanlage an und fuhr trotzdem weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 150 Euro zu kümmern. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Unfallverursacher konnte dieser im Stadtgebiet ausfindig gemacht werden. Da am Lkw des 38-jährigen Fahrers deutliche Unfallspuren erkennbar waren, räumte er den Unfall auch ein. Er erhält eine Anzeige.