Niederndorf — Beim zweiten südostdeutschen Ranglistenturnier in Stockach (Baden-Württemberg) war der ASV Niederndorf in Person von David Persin vertreten. Er trat im Einzel und Doppel der Jungenklasse U15 an.
In sein erstes Einzelmatch startete der Niederndorfer etwas holprig, behielt aber die Oberhand und schaffte es ins Viertelfinale, wo er er seinen Gegner von der SG Schorndorf souverän in zwei Sätzen bezwang. Im Halbfinale bekam es Persin mit Fabian Kipke aus Nußloch zu tun, mit dem er noch eine Rechnung offen hatte. Von Beginn an spielte der Mittelfranke sein ganzes Können aus und gewann in zwei Sätzen. Im Finale stand ihm dann mit Jonas Braun aus Neuhausen der Sieger des letzten Turnieres gegenüber. In einem spannenden und hochklassigen Spiel verlor Persin knapp mit 19:21 und 19:21.
Tags darauf standen die Doppel auf dem Programm, wo Persin mit seinem Partner Pascal Scheiel vom TSV Neubiberg/Ottobrunn kampflos ins Halbfinale rutschte. Dieses gewannen die beiden äußerst knapp im dritten Satz mit 22:20. Im Finale gab es wieder eine bayerische Begegnung gegen Jonas Braun (Neuhausen) und Joshua Redelbach (Marktheidenfeld). Das Spiel ging über drei Sätze, wobei Persin und Scheiel das Nachsehen hatten. Doch die beiden zweiten Plätze reichen Persin aller Voraussicht nach, um sich für die deutsche Rangliste zu qualifizieren. Das Jugendteam des ASV Niederndorf gewann ihr erstes Ligaspiel souverän mit 8:0 gegen den TV Hersbruck. Hier spielten Annika Kneidl, Katharina Schatz, Sven Thimsen, Martin von Keitz sowie Luis und Kilian Schwanitz. red