Trabelsdorf — Zu spannenden Ergebnissen kam es bei der Königsproklamation der Trabelsdorfer Hofer Schützen. Nach der Begrüßung durch die Vorstände Edmund Zöcklein und Klaus Vetter folgten die Ehrungen.
Beim anschließenden sportlichen Teil wurden die Schützen der 2. Mannschaft, die bei den Rundenwettkämpfen 2013/14 in der D-Klasse (Gruppe 4) unbesiegt die Meisterschaft errungen haben, geehrt. Den Meisterschützen Vetter Pascal, Thomas Daug, André Vetter und Marco Enkert wurden vom Ersten Vorsitzenden Edmund Zöcklein Medaille und Siegerurkunde überreicht. Anschließend wurden die Gewinner der ausgetragenen Wettbewerbe bekannt gegeben. Die Trophäe des besten Mannschaftsschützen der 1. Mannschaft errang Mario Steigerwald mit einem Durchschnitt von 360,0 Ringen. In der 2. Mannschaft konnte sich Pascal Vetter mit einem Durchschnitt von 352,58 Ringen behaupten. Das Weihnachtspreisschießen entschied Mario Steigerwald mit einem 31,4-Teiler für sich. Das Nikolausschießen gewann Pascal Vetter mit einem 83,2-Teiler. Den Wanderpokal errang Pascal Vetter mit einem 67,6-Teiler, den Damenpokal Brigitte Steigerwald mit einem 82,3-Teiler und den Jungschützenpokal André Vetter mit einem 119-Teiler.
Dann kam es zum Höhepunkt des Abends: der Königsproklamation. Nach der Entthronung der amtierenden Majestäten und der Überreichung der Erinnerungsgeschenke gab Ehrenvorstand Rainer Steigerwald die Ergebnisse des Königsschießens bekannt. Schützenkönig wurde mit einem 319-Teiler Mario Steigerwald. Als Königin steht ihm mit einem 607-Teiler Elfriede Steigerwald zur Seite. Bei den Jungschützen errang Thomas Daug mit einem 94-Teiler zum dritten Mal in Folge die Königswürde. Die Vizekönigswürde errang Ehrfried Steigerwald. Vizekönigin wurde Sigi Chiusi, Jungschützen-Vizekönig André Vetter. gey