Schnett/Coburg — Einmal im Jahr ist die Jugendherberge am Simmersberg das Fortbildungszentrum für junge Katastrophenschützer einiger Rot-Kreuz-Bereitschaften des Landkreises Coburg. Die Mitglieder der Gemeinschaften trainieren einerseits an den drei Tagen intensiv bereits vermitteltes Wissen und nutzen andererseits die Chance, neues Wissen zu erlernen. In diesem Jahr konnten rund 30 Teilnehmer mit ihren Betreuern an der Jugendfreizeit teilnehmen und haben vieles über die Katastrophenhilfe erfahren.
Das Ausbildungslager findet bereits seit vielen Jahren unter der Organisation der BRK-Bereitschaft Rödental-Froschgrund statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.