Haßfurt — Die Hobbybastler in Haßfurt waren wieder fleißig. Am Samstag, 6. Dezember, findet wieder der Nikolausmarkt der Hobbybastler auf dem Marktplatz der Kreisstadt statt. Die Stadt Haßfurt sowie alle teilnehmenden Hobbybastler und Vereine laden alle Gäste aus nah und fern in die Kreisstadt zu diesem stimmungsvollen, vorweihnachtlichen Hobbybastler-Markt ein.
Der Nikolausmarkt findet am Samstag, 6. Dezember, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr statt. Fast 30 Hobbybastler und Vereine aus Haßfurt und der näheren Umgebung haben zugesagt.
Das Marktangebot umfasst neben Christbaumschmuck, Wachskunst, Töpferwaren, Holzschnitzereien und Holzspielsachen auch Adventsgestecke, Türkränze und vieles, vieles mehr. Kulinarische Genüsse dürfen natürlich nicht fehlen. Wer sich gerne von innen her aufwärmen möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten.
Doch nicht nur die geschmückten Holzstände werden für weihnachtliches Flair sorgen. Sieben verschiedene Musik- und Chorgruppen, die Stadtkapelle Haßfurt, die "Höreder Dorfmusikanten", die "Haßfurter Stubenmusik", die Augsfelder Musikanten, der Posaunenchor Sylbach, die Musikgruppe "Down on the Corner" und die Sterzelbacher Musikanten werden die Besucher mit ihrem Reportoire erfreuen.
Um 12 Uhr findet auf der Bühne die Siegerehrung des Luftballonwettbewerbes und die Siegerehrung des Fotowettbewerbes statt, die anlässlich des 37. Haßfurter Straßenfestes durchgeführt wurden. Die Siegerehrung wird Stephan Schneider, der Vorsitzende des Straßenfest-Fördervereins Haßfurt, vornehmen.

"Yakari" für die Kinder

Das "Karfunkel-Theater" aus Burgpreppach spielt um 14.30 Uhr in der Rathaushalle das Stück "Yakari, der kleine Indianer" und um 15.30 Uhr das Stück "Kasperle und der gestohlene Weihnachtsbaum". Der Eintritt ist zu beiden Vorstellungen, wie auch zum gesamten Nikolausmarkt frei.
Höhepunkt des Nikolausmarktes soll der Auftritt des Nikolauses und des Knecht Ruprecht werden. Ein besonderes und beeindruckendes Erlebnis ist die Schelchfahrt des Nikolauses auf dem Main.
Bei dieser Fahrt stromabwärts wird er links und rechts von fackeltragenden, schwimmenden Tauchern der Wasserwacht Ortsgruppe Haßfurt begleitet. Gegen 17.15 Uhr wird der Nikolaus auf dem Main an der Mainlände erwartet. Dort angekommen, wird er zum Marktplatz gefahren, wo die Kinder ihre Gaben erhalten. red