Situation, die der Haibacher 3:2-Erfolg über die SpVgg Ansbach wenig später tatsächlich ermöglichte. Die Hausherren können sich also voll und ganz auf das Duell mit der Diva vom Schönbusch freuen dürfen. Die haben unter der Leitung von Ex-Bundesligaprofi Slobodan Komljenovic ihre einst launische Art zu Gunsten einer äußerst stabilen Defensive und einer enorm torgefährlichen Offensive ablegt. Der Erfolg: Die Unterfranken eilten seit neun Partien von Sieg zu Sieg. In Frohnlach müssen sie mindestens einen Punkt entführen, um im anstehenden Derby bei eben jener Alemannia ganz sicher mit einem Dreier gleichermaßen endlich die Sektkorken knallen lassen zu dürfen.