Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes teilt die Blutspendetermine für den Landkreis Haßberge im Oktober mit. Sechs Mal besteht für die Bürger im Kreis die Möglichkeit, ihr Blut zu spenden und anderen zu helfen. Hofheim: am Montag, 12. Oktober, von 16 bis 20.30 Uhr im Rot-Kreuz-Haus. Haßfurt: am Dienstag, 13. Oktober, von 15 bis 20.30 Uhr im Rot-Kreuz-Haus. Ebern: am Donnerstag, 15. Oktober, von 15.30 bis 20.15 im Rot-Kreuz-Haus. Burgpreppach: am Mittwoch, 21. Oktober, von 17 bis 20.30 Uhr im Sportheim. Knetzgau: am Freitag, 23. Oktober, von 17 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Dreiberg-Schule. Untermerzbach: am Montag, 26. Oktober, von 17 bis 21 Uhr im Feuerwehrhaus.

Blutspenden werden auch in Zeiten von Corona benötigt. Für die Blutspendetermine trifft das Rote Kreuz besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Allein in Bayern werden täglich etwa 2000 Blutkonserven gebraucht. Mit einer Blutspende kann bis zu drei kranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt und schwerkranken Patienten eine Überlebenschance gibt. Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes wurde 1953 mit dem Auftrag gegründet, die Versorgung mit Blutprodukten in Bayern sicherzustellen. Mit seinen rund 670 Mitarbeitern sowie mehr als 240 freiberuflich tätigen Untersuchungsärzten und rund 12 500 ehrenamtlichen Helfern aus den 73 Kreisverbänden des Roten Kreuzes organisiert der Blutspendedienst jährlich ungefähr 4400 mobile und 1100 stationäre Blutspendetermine. red